Konfirmanden

Dabei sein ist alles!

Unsere Konfirmanden werden begleitet und betreut von unseren Teamern,
die an einem Teamertrainingstag für ihre Aufgabe ausgebildet worden sind.
Dazu hat Pf. Schulz juristische, pädagogische und praktische Grundkenntnisse vermittelt, womit sich alle als Teamerinnen und Teamer für die Konfirmandensamstage und das Konfirmandenseminar in Österreich qualifiziert haben.
Nun geht unsere Konfirmandengruppe ihrer Konfirmation entgegen, und es besteht für die dann Konfirmierten, als Teamer oder Teamerin die Konfirmandenarbeit mit zu gestalten. Das dazu geplante Teamertraining wird an dieser Stelle bekannt gegeben, sobald die Corona bedingten Einschränkungen dies zulassen.

Unsere Teamer: (von links nach rechts)  Pf. Martin Schulz, Gina, (Gina,) Janine, Lara, Franziska, Petra, Carolin, Luke, (Björk,) Sabine, Niko und David.

Teamer2019

Und so treffen wir uns zu folgenden Terminen:

Konfirmandentage jeweils von 9:30 - 14:30 Uhr im Pfarrhaus

Konfirmation des Jahrgangs 2019/20 (19.04.2020) wird auf
Sonntag, 11. April 2021 (soweit es die Umstände zulassen).

Die Konfirmanden Jahrgang 2020/21 treffen sich:

7. Konfirmandentag Sa. 09.01.2021 9:30 Uhr Onlineunterricht

8. Konfirmandentag Sa, 06.02.2021 9:30 Uhr Onlineunterricht

9. Konfirmandentag Sa. 06.03.2021 wird bis auf weiteres verlegt
Thema: Bekenntnis und Diakonie

Konfirmationen voraussichtlich am 11. und 18.04.2021 jeweils um 10.00 Uhr

Der Beginn des neue Konfirmandenjahrgangs 2021/22

wird bis auf weiteres verschoben.
Nähere Informationen gehen per Rundschreiben an die betroffenen Familien
oder können im Pfarramt erfragt werden.

Download Sprüche zur Konfirmation

Download Anmeldung Konfirmanden Jahrgang 2021/22

Und so sah es aus:

Mittersill2019-18

Seminar für Konfirmanden und Jugendliche
in Mittersill in Österreich 2019

Im Rahmen des Konfirmandenunterrichtes ist Pf. Schulz mit vier Konfirmanden, zwei Mitfahrern und neun Teamer und Teamerinnen wieder für eine Woche nach Österreich gefahren. In diesem Jahr ging es nach Mittersill in den Pinzgau, wo zu den Themenbereichen Klimaveränderung und Schöpfungsverantwortung gearbeitet wurde.
Dazu wurden themenbezogene Exkursionen in den Nationalpark Hohe Tauern bis in greifbare Nähe des Großglockners sowie in die Kitzbüheler Alpen unternommen. Die Kontraste zwischen weitgehend unberührten Tälern der Tauern, dann aber dem Abschmelzen des Pasterzengletschers und den Einschnitten in die Natur durch den Skitourismus hat allen zu denken gegeben. Eine Taufe zu Beginn des Seminars am Hintersee hat die Gruppe schon so zusammen geführt, dass sie bis zuletzt eng zusammen gehalten hat und sich alle Teilnehmer wohl fühlen konnten. Die Unterkunft, ein liebevoll restauriertes historisches Bauernhaus, war der guten Gemeinschaft ebenso zuträglich wie die fundierten Erfahrungen der Teamer und Teamerinnen, die zum Teil schon das vierte Mal mitgefahren sind.
So war der gemeinsam gefeierte Gottesdienst in der historischen Stube ein letzter Höhepunkt, der dann zu Hause gemeinsam mit der Gemeinde als Vorstellungsgottesdienst am Sonntag 27.10.2019 in der Christus-Kirche gefeiert wurde.

Mittersill2019-35
Mittersill2019
Mittersill2019-21
Mittersill2019-5
Mittersill2019-34

Das bisherige Konfirmandenmodell
ist derzeit nur eingeschränkt umsetzbar:

Ein Jahr umfasst die Konfirmandenzeit vom ersten Treffen bis zur Konfirmation.
In diesem Jahr besucht der Teilnehmer/ die Teilnehmerin acht Konfirmandensamstage von 9 bis 14 Uhr, erfährt dabei alle Grundlagen des christlichen Glaubens zusammen mit Pfarrer und Teamern und findet zu einer Konfirmandengruppe zusammen, in der nicht nur zusammen gelernt, sondern auch in Spielen das Gelernte vertieft und am Mittag in einer Tischrunde zusammen gegessen wird.

In diesem Jahr besucht der Teilnehmer/ die Teilnehmerin regelmäßig Gottesdienste, besonders an den großen Festtagen des Kirchenjahres, und weist diese mit 40 Unterschriften nach. Dabei sind sie auch mit ihren Eltern und Angehörigen gerne gesehene Besucher und Teilnehmer bei der Feier des Heiligen Abendmahls.

Neben gelegentlichen gemeinsamen Aktionen im Rahmen eines Gemeindepraktikums bildet ein achttägiges Konfirmanden/ Jungendseminar einen herausragenden Höhepunkt, zu dem die Konfirmanden zusammen mit Pfarrer und Teamern nach Österreich fahren, um dort in Unterrichtseinheiten Themen zu erarbeiten, die sich vor Ort anbieten, wie zum Beispiel Schöpfung, Taufe und Abendmahl, und in Exkursionen anzuwenden oder zu vertiefen.

In diesem Seminar wird auch ein Vorstellungsgottesdienst erarbeitet, den die Teilnehmer/ die Teilnehmerinnen zu Hause zusammen mit der Gemeinde feiern und mit dem die Konfirmanden der Gemeinde zeigen, dass sie in der Lage sind, mit biblischen Texten und kirchlichen Themen umzugehen und einen Gottesdienst selbstständig zu gestalten.

Die abschließende Feier der Konfirmation ist nicht nur das öffentliche Bekenntnis zum christlichen Glauben verbunden mit dem Konfirmationssegen Gottes, sondern auch die Einladung und Befähigung zum Engagement im Leben der Gemeinde.

[Home] [Andachten] [Aktuell] [Gottesdienste] [Konfirmanden] [Kinder] [Gruppen & Kreise] [Pfarrhaus-Café] [Ansprechpartner] [Links] [Impressum] [Datenschutz]