Konfirmanden

Nach der Konfirmation unserer alten Konfirmandengruppe am 28. April 2019, siehe “Aktuell”, haben sich die Teamer neu aufgestellt.

An einem Teamertrainingstag am 31. Mai 2019 ab 15 Uhr hat Pf. Schulz juristische, pädagogische und praktische Grundkenntnisse vermittelt, womit sich alle als Teamerinnen und Teamer für die Konfirmandensamstage und das Konfirmandenseminar in Österreich qualifiziert haben.
Denn schon am 25. Mai 2019 ist die neue Konfirmandengruppe zusammen gekommen,
die zusammen mit den Teamern die ersten Konfirmandensamstage gestaltet haben.


Unsere Teamer: (von links nach rechts)  Pf. Martin Schulz, Gina, Gina, Janine, Lara, Franziska, Petra, Carolin, Luke, Björk, Sabine, Niko und David.

Teamer2019

Und so treffen wir uns im neuen Jahrgang

zu folgenden Terminen:

Konfirmandentage jeweils von 9-14 Uhr im Pfarrhaus

1. Konfirmandentag   Sa., 25.05.2019   Thema: Kirche und Gemeinde

2. Konfirmandentag   Sa., 08.06.2019   Thema: Gottesdienst und Gebet

3. Konfirmandentag   Sa., 24.08.2019   Thema: Bibel Altes Testament

Konfirmandenseminar in Schladming: 14.10. bis 21.10.2019

4. Konfirmandentag   Sa., 26.10.2019   Thema: Bibel NT + Vorstellungsgd.

Vorstellungsgottesdienst So., 27.10.2019 um 11.00 Uhr

5. Konfirmandentag   Sa., 16.11.2019   Thema: 10 Gebote

6. Konfirmandentag   Sa., 07.12.2019   Thema: Kirchenjahr und Weihnachten

7. Konfirmandentag  Sa., 11.01.2020 12.45 - 16.30 Uhr Tannenbaumaktion

8. Konfirmandentag   Sa., 15.02.2020   Thema: Bekenntnis und Diakonie

Konfirmation Sonntag, 19.04.2020 um 10.00 Uhr

Und so sieht’s aus:

schladming2018

Seminar für Konfirmanden und Jugendliche
in Schladming in Österreich 2018

Auch in den zurückliegenden Herbstferien hat sich Pf. Martin Schulz mit acht Konfirmanden, sieben Jugendlichen und vier Erwachsenen auf den Weg nach Österreich gemacht zu einem Seminar für Konfirmanden und Jugendlichen zum Thema Schöpfung und Umweltverantwortung. Die weite Fahrt wurde mit einem Mietfahrzeug, einem privaten PKW und dem neuen Propsteibus mit viel Geduld, Pausen und Musik ohne Schwierigkeiten überstanden. In zwei Hütten im Hüttendorf Schladming angekommen haben sich alle wohnlich eingerichtet; eine Hütte wurde für Mahlzeiten und die andere für inhaltliche Arbeit genutzt. War es das warme Holz der Hütten oder der herausragende Einsatz der jugendlichen Teamer und erwachsenen Mitarbeiter, das durchgängig sonnige Herbstwetter oder die Bereitschaft der Konfirmanden, sich auf dieses Seminar an einem ungewohnten Ort einzulassen, es ist ein so gutes Miteinander gelungen und enge Gemeinschaft entstanden, dass Arbeitseinheiten so spannend wurden wie die Exkursionen in die umliegenden Berge. Dabei sind so manche Beiträge entstanden, die im Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden am 21.10.2018 zum Tragen kommen werden.

schladming2018-4

Ein erstes herausragendes Ereignis war die Taufe zweier Konfirmandinnen am romantischen Gosausee nach eingehender inhaltlicher Vorbereitung. Eine meditative Abendandacht an jedem Abend wurde genauso aufmerksam gefeiert wie der selbst gestaltete Abendmahlsgottesdienst am Sonntag in großer Runde als Abschluss dieser Reise in Gottes Schöpfung. Erschöpft, aber heil und glücklich sind alle am Montag am frühen Abend zurückgekehrt; ein besonderer Dank gilt dabei allen Fahrern, die uns sicher und verantwortungsvoll auf allen Straßen bewegt haben. Sicher wird diese Woche noch lange in besonders guter Erinnerung bleiben, denn sie war so einzigartig besonders wie jeder Teilnehmer sich in seiner Art so gut eingebracht hat.

schladming2018-6
schladming2018b
schladming2018b-2

Konfirmandenmodell

Ein Jahr umfasst die Konfirmandenzeit vom ersten Treffen bis zur Konfirmation.
In diesem Jahr besucht der Teilnehmer/ die Teilnehmerin acht Konfirmandensamstage von 9 bis 14 Uhr, erfährt dabei alle Grundlagen des christlichen Glaubens zusammen mit Pfarrer und Teamern und findet zu einer Konfirmandengruppe zusammen, in der nicht nur zusammen gelernt, sondern auch in Spielen das Gelernte vertieft und am Mittag in einer Tischrunde zusammen gegessen wird.

In diesem Jahr besucht der Teilnehmer/ die Teilnehmerin regelmäßig Gottesdienste, besonders an den großen Festtagen des Kirchenjahres, und weist diese mit 40 Unterschriften nach. Dabei sind sie auch mit ihren Eltern und Angehörigen gerne gesehene Besucher und Teilnehmer bei der Feier des Heiligen Abendmahls.

Neben gelegentlichen gemeinsamen Aktionen im Rahmen eines Gemeindepraktikums bildet ein achttägiges Konfirmanden/ Jungendseminar einen herausragenden Höhepunkt, zu dem die Konfirmanden zusammen mit Pfarrer und Teamern nach Österreich fahren, um dort in Unterrichtseinheiten Themen zu erarbeiten, die sich vor Ort anbieten, wie zum Beispiel Schöpfung, Taufe und Abendmahl, und in Exkursionen anzuwenden oder zu vertiefen.

In diesem Seminar wird auch ein Vorstellungsgottesdienst erarbeitet, den die Teilnehmer/ die Teilnehmerinnen zu Hause zusammen mit der Gemeinde feiern und mit dem die Konfirmanden der Gemeinde zeigen, dass sie in der Lage sind, mit biblischen Texten und kirchlichen Themen umzugehen und einen Gottesdienst selbstständig zu gestalten.

Die abschließende Feier der Konfirmation ist nicht nur das öffentliche Bekenntnis zum christlichen Glauben verbunden mit dem Konfirmationssegen Gottes, sondern auch die Einladung und Befähigung zum Engagement im Leben der Gemeinde.

Weitere Infos von:
Pf. Martin Schulz, Tel.: 05344/ 7155

[Home] [Ansprechpartner] [Gottesdienste] [Aktuell] [Andacht] [Konfirmanden] [Kinder] [Gemeindebrief] [Gruppen & Kreise] [Pfarrhaus-Café] [Links] [Impressum] [Datenschutz]