Pfarrhaus-Café

Pfarrhaus-Café
im Ev. Pfarramt in Woltwiesche
ist gemäß der Niedersächsischen Coronaverordnung vom
30.10.2020 bis auf weiteres geschlossen.

Durchatmen und verweilen, einander begegnen und Zeit zum Gespräch finden, hören und auf frische Gedanken kommen, dazu öffnet das Pfarrhaus erneut seine Pforten und lädt ein zum Eintreten, Wohlfühlen und Begegnen.
Das Pfarrhauscafé ist ein besonderer Ort im neu gestalteten Verwaltungstrakt, der sich anbietet zum Einkehren und Genießen.

Pfarrhauscafe2020

Hier ist nicht nur ein Ort zum Durchatmen und Verweilen, sondern auch für Gespräche aller Art. Hier kommen Probleme persönlicher Art zur Sprache bis hin zu Themen um Gott und die Welt, wenn sich Konfirmanden und Teamer in Kleingruppen treffen, oder Mitarbeiter Pläne schmieden für ein gelungenes Gemeindeleben, oder Teamer zusammen sitzen beim lockeren Miteinander.

Pfarrhauscafe2020-2

Dazu lädt eine Fotoausstellung in und um das Pfarrhauscafé als Leihgabe von Pf. Schulz zum Betrachten und Genießen ein.
Im Café serviert Pfarrer Schulz persönlich einen Baristakaffee nach italienischer Art aus einer fair gehandelten Bohne aus Äthiopien, biologisch angebaut, direkt importiert, selbst geröstet, frisch gemahlen und jede Tasse einzeln mit neuer Technik zubereitet.
Der Kaffee finanziert sich ausschließlich aus Spenden und ist ein Treffpunkt für Jung und Alt, ein Ort der Begegnung, der für alle Woltwiescher und Freunde offen ist.

Die Spezialitäten des Hauses, jetzt mit neuer Siebträgermaschine:

Pfarrhauscafebfc

Latte Macchiato

espresso

Espresso

espresso-2

Cappuchino

espresso-3

Das Café
ist geschlossen
Öffnungszeiten des Pfarramts

Dienstags     10-12 Uhr
Donnerstags 15.30-18 Uhr

Pfarrer Schulz ist es ein Anliegen, ein Zeichen zu setzen für ein alternatives Konsumverhalten gegen minderwertigen Industriekaffee, an dem nur Großhänder, Großröstereien und Lebensmittelkonzerne verdienen,
und für ein ökologisch wie sozialverträglich hochwertiges sowie gerecht bezahltes Naturprodukt.
Im Pfarrhauskaffee wird daher nur frisch gerösteter, direkt und fair gehandelter sowie biologisch angebauter Gourmet-Kaffee aus den Hochlagen Äthiopiens ausgeschenkt, an dem ein Drittel des Einkaufspreises direkt an die bedürftigen Kaffeebauern Äthiopiens der hohen Qualität entsprechend weit über dem Weltmarktpreis ausgezahlt wird.

Der Genuss dieses Kaffees ist folglich aktive Entwicklungshilfe, die einem der ärmsten Länder der Welt zugute kommt.

Für nähere Informationen steht Pf. Schulz zu den Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.

[Home] [Andachten] [Aktuell] [Gottesdienste] [Konfirmanden] [Kinder] [Gruppen & Kreise] [Pfarrhaus-Café] [Ansprechpartner] [Links] [Impressum] [Datenschutz]